TSV Eriskirch 1925 e.V.

   

   
 
 

Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2021

Ralf Becker, 1. Vorsitzender des TSV Eriskirch, begrüßte am Freitag, den 23.7.2021,
um 20:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Ristorante Pizzeria "Da Fato" die anwesenden Mitglieder und alle Freunde des TSV. Ein besonderer Gruß ging an die Mitglieder des Gemeinderates und Herrn Bürgermeister Arman Aigner.
Endlich konnten die Jahreshauptversammlungen für die Jahre 2020 und 2021 durchgeführt werden, nachdem ja im letzten Jahr auf Grund von Corona die Jahreshauptversammlung 2020 ausfallen mußte.
Auf Grund der geltenden Einschränkungen wies Ralf Becker darauf hin, dass diese Versammlung entgegen der sonst üblichen Jahreshauptversammlungen eine abgespeckte Version sein wird und bat vorab dafür um Verständnis.
Er stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Die prägenden Themen seit der letzten Hauptversammlung im Jahr 2019 waren :
#   Corona, Corona und nochmals Corona,
#   dann kam die Sanierung Vereinsheim
#   und ( endlich ) die Fertigstellung des Neuen Fußball-Trainingsplatzes und die Sanierung des
     Hauptplatzes.

Ralf Becker betonte, dass durch die Corona-Beeinträchtigungen der Vereinssport im Wesentlichen in den letzten 1 1/2 Jahren am Boden lag. Hoffnungen, dass es bald weitergeht, gab es immer wieder, wurden aber durch die nächste Welle zu Nichte gemacht.Jetzt stehen wir evtl. vor der 4.Welle, wer weiß das heute genau . Er rief alle dazu auf , impfen zu gehen , denn nur so könnte bald der Weg aus der Krise geschafft werden.

Die Auswirkungen der Pandemie hat der Verein selbstverständlich auch gespürt, aber er ist noch glimpflich davongekommen.

Natürlich hat die Pandemie auch zu nicht unerheblichen finanziellen Einbußen geführt, die vielleicht erst im nächsten Jahr spürbar werden. Die Mitgliederzahlen sind zurückgegangen und die Einnahmen aus dem Kraftraum, die in der Vergangenheit nicht unerheblich waren, fehlen, da der Kraftraum aufgrund der Schließung der Sporthalle sehr lange geschlossen werden mußte und wir diese Beiträge natürlich dann nicht erheben können.

Trotzdem sieht man, dass man in Eriskirch auch in der Pandemie zusammenhält. Die meisten Mitglieder haben dem Verein trotz des fast Totalausfalls des Sports im letzten Jahr weiterhin die Stange gehalten und so kann er ganz beruhigt in die Zukunft schauen.
Ralf Becker sprach allen aktiven und passiven Mitgliedern einen großen Dank aus, die trotz der Pandemie dem Verein treu geblieben sind.

Was den TSV derzeit weiter umtreibt, sind Themen rund um das Vereinsheim und da geht es immer wieder um nicht wenig Geld.
Jeder kann sehen, was unser Vereinswirt Fato mit seinen Mitarbeitern hier geleistet hat. Unterstützt durch unsere Umbaumaßnahmen hat er sehr viel Herzblut und auch sehr viel Geld selbst in die Hand genommen, um das Restaurant in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Die Platten auf der Terrasse sind renoviert und die Innenräume sind saniert. Sobald die Baugenehmigung da ist, wird es auch eine Bewirtung auf der Wiese vor dem Vereinsheim geben. Alles sieht bereits jetzt sehr schön aus und passt sich in die neue Umgebung zur neuen Irishalle hervorragend ein.

Einen herzlichen Dank an Fato, seine Familie und seine Mitarbeiter, die immer da sind und durch ihre Freundlichkeit und ihren Witz eine heimelige Atmosphäre schaffen.

Aber der Verein will und muß noch weitere Sanierungsmaßnahmen am Vereinsheim durchführen. Im Jahr 2019 wurde schon darauf hingewiesen, dass es zu Verbesserungen an der gesamten Dämmung im Fensterbereich kommen muss. Hier müssen die Fenster ausgetauscht werden , aber auch die Heizungsanlage, die in die Jahre gekommen ist. Die Wärme-Isolierung und die Heizung ist laut dem vom Verein beauftragten Energieberater nicht mehr auf dem Stand der Technik. Im Winter zieht es durch die Wände , die nicht isoliert sind, was zu sehr hohen Heizkosten führt und auch für die Gäste unangenehm ist. Jede Einnahme wird also gebraucht , um das in die Jahre gekommene Vereinsheim weiter zu sanieren. Dies bleibt ein wirtschaftlicher Finanzakt und der TSV wird sehen, ob er hierbei ohne Kreditaufnahme bestehen wird.

Unser Vereinsheimwirt Fato hat seinen Pachtvertrag vorzeitig mehrjährig verlängert und dies trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie. Hier gilt auch nochmals den Mitglieder aber auch allen Eriskircher Bürgern ein großer Dank, da sie auch in den Zeiten als nur ein Außer-Haus-Verkauf möglich war, bei Fato ihr Essen geholt haben und somit auch den Weg geebnet haben, dass er als Wirt überstehen konnte.

Ein weiterer Dauerrenner ist immer noch die Suche nach Nachfolgern für die Vorstandstätigkeit. Trotz umfangreicher Bemühungen konnten immer noch keine Interessenten gefunden werden .
Also deshalb nochmals der Aufruf an dieser Stelle , auch wenn viele dies nicht mehr hören wollen oder können.
Alle Vorstandmitglieder hatten zugesagt, ein weiteres Mal anzutreten , sollten sich nicht doch noch spontan Kandidaten in der Versammlung finden.

Der Vorstand hat es endlich geschafft, eine Geschäftsstelle einzurichten, die neben ihrer anderen Vorstandstätigkeit von Petra Rozanowske betreut wird. Hierfür vielen Dank, liebe Petra.

Noch ein paar Worte zu unserem neuen Fußballplatz. Nach langen Hin- und Her und unzähligen Bemühungen, Enttäuschungen und Hoffnungen ist es nunmehr gelungen, dieses Bauprojekt zu Ende zu bringen. Dazu konnte noch der Hauptplatz saniert werden und mit Hilfe des Württembergischen Landesportverbandes und der Gemeinde wurde ein Roboter-Rasenmäher angeschafft, der nunmehr dafür sorgt, dass die Plätze in einem super Zustand sind. Alle Fußballer und nicht nur diese sind froh, dass es nun geschafft und alles in sehr gutem Zustand ist. Bei der Neuerstellung des Trainingsplatzes und der Sanierung des Hauptplatzes hat uns die Gemeinde nicht nur finanziell tatkräftig unter die Arme gegriffen. Hierfür möchten wir uns recht herzlich bei der Gemeindeverwaltung, Herr Bürgermeister Aigner, dem Ortsbaumeister Herrn Jehle, dem Finanzchef Herrn Ganser und der Hauptamtsleiterin Frau Müller bedanken. Frau Müller war immer Ansprechpartner in Fragen Corona für den Verein und hat uns hilfreich und oft unterstützt, bei dem was wir dürfen oder nicht.

Ralf Becker bedankte sich bei seinen Vorstandmitgliedern Petra Rozanowske, Christoph Rommel und Bernd Fangero für die gute und immer harmonisch verlaufende Zusammenarbeit.


In den Abteilungen gab es auch 2019/2020 vielfältige Aktivitäten.





Fußballabteilung - Aktive

Highlights 2019
#   Trainerwechsel für Antonio Di Modugno kommt Achim Vogel
#   Internes Hallenturnier


#   Saisonabschluß mit anschließendem Grillfest
#   Gaudiolympics mit Elfmeterturnier
#   Besuch Oktoberfest Tettnang


#   3 Schlägerturnier (Tennis Tischtennis Badminton)


#   Weihnachtsfeier in der Irisstuben
#   Weihnachtsmarkt (13 jähriges) in der neuen Ortsmitte

Erfolgreiche Sanierung des Hauptplatzes



Abnahme des Nebenplatzes
nach 5 Jahren ist der Nebenplatz abgenommen worden. Es werden noch kleinere Maßnahmen (Ausbesserung der noch vorhandenen Löcher, Nachsaat) durchgeführt.

Highlights 2020
#   Internes Hallenturnier mit Sieger FC Nankatsu

Saison nach Vorrunde abgebrochen
1.Mannschaft - Tabellenplatz 9
Aufsteiger TSG Ailingen I , kein Absteiger

2.Mannschaft - Tabellenplatz 4
Aufsteiger TSG Ailingen II

Alle anderen Events wegen Corona abgesagt

Fußballabteilung - AH
- Mitgliederentwicklung: Wir bekommen ständig Zuwachs und sind nun über 100 Mitglieder
- In beiden Jahren blieb der Zuspruch zum Training wie im Jahr zuvor hervorragend.
  Sowohl im Feld als auch in der Halle mangelt es nicht an Trainingsteilnehmern.
- Das Training konnte in 2020 leider nur von Juni bis Ende Oktober durchgeführt werden.
- Erweiterung des Trainingsangebots in 2020 durch Fußballtennis.
  In den Sommermonaten am Mittwochabend, im Winter am Donnerstagvormittag in der
  Sporthalle.



- Leider entfielen in 2020 unsere üblichen Aktivitäten wie 1.Mai-Ausflug, 50er Turnier, Fischessen
  bei den Anglern, Ausflug, Hütte, Weihnachtsfeier und Weihnachtsmarkt.




letzter Hüttenaufenthalt 2019


Abteilung Skiclub
Wasserskifahren am 26.7.2020 Traditionell mietet der Skiclub im Sommer immer für 2 Stunden den Wasserskilift im Allgäu. Im Juli konnten wir glücklicherweise unseren jährlicher Ausflug an den Alpsee in Immenstadt zum Sommertraining mit Wasserski, Monposki, Wakeboard und Wakeskate durchführen. Das Lehrteam und einige begeisterte Freunde haben wieder einmal bei bestem Wetter dieses tolle Event genossen. Auch in diesem Jahr geht es am 25.7.2021 von 10-12 Uhr an den Alpsee.



C o r o n a 2020

Leider konnten wir coronabedingt unsere Jugendausfahrt , das Bergfest, den Skibasar, die Skigymnastik und leider auch unseren Skikurs nicht durchführen.
Wir hoffen sehr, dass dies im Winter 2021/22 wieder



Abteilung Fitness-Freizeit-Gesundheit (FFG)

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unsere Aktivitäten
In den Jahren 2020 und 2021 konnten wir auf Basis der Corona-Verordnung-Sport in unseren Abteilungen nur sehr eingeschränkt unsere Sport- und Gruppenaktivitäten durchführen.

Kraftraum



Aufgrund der Schließung der Sporthalle wegen Corona war unser Kraftraum in den Jahren 2020 und 2021 in den folgenden Zeiten geschlossen:

23.03.2020 bis 01.06.2020 (2 Monate)
02.11.2020 bis 04.07.2021 (8 Monate)


Des Weiteren mussten wir den Samstagnachmittag Termin wegen fehlender Betreuer im Jahr 2020 streichen. Schnupper Abo und Probetraining wurden nicht mehr angeboten. Die Aufnahme Neumitglieder wurde ebenfalls gestoppt. Durch die lange Schließung, hat die Leitung der FFG Abteilung beschlossen, im Jahr 2021 keinen Kraftraumbeitrag abzubuchen.

Der Kraftraum ist seit 05.07.2021 wieder geöffnet.

Kurse
In den Jahren 2020 und 2021 fanden wenig Kurse statt. Die Corona-Verordnungen ließen es nicht zu, sodass im Frühjahr die Kurse ab März 2020 weggefallen sind. Im Herbst 2020 gab es ein kleines Programm. Auch hier dezimiert durch die Verordnungen. Nach knapp 7 Wochen mussten die Kurse im November 2020 dann wieder ausgesetzt werden. Ein neuer Versuch ist nun ab September 2021 geplant. Hierzu wird es im August auf der Homepage Informationen geben.

Die Reha-Sport-Kurse fanden unter separaten Hygieneauflagen statt. Hier machte die Regierung eine Sonderregelung.

Wandergruppe 60 plus
Am 20. Februar 2020 fand die erste und letzte Wanderung in den Jahren 2020 und 2021 statt.

Walkinggruppe 60 plus
Im Jahr 2020 konnten wir bis Ende Februar walken, dann kam die Corona Pause bis Juni. Mitte Juni bis Ende Oktober war wieder walken angesagt. Ab November 2020 war es dann endgültig vorbei wegen Lockdown Corona.

Jahr 2021
Am 27. Juni ging es wieder los. Am Montag laufen wir in 3 Leistungsgruppen, Langsam, normal und schnell. Wir sind im Schnitt 10 - 18 Personen Wir beginnen um 9 Uhr - 10.20 Uhr Am Mittwoch ist unsere Handycap-Gruppe mit ca. 5 - 7 Personen von 9 Uhr - 10 Uhr unterwegs.

Eriskircher Riedlauf fand 2020 und 2021 nicht statt
Aufgrund der Pandemie musste die Veranstaltungsgemeinschaft TSV, Freie Wähler und Kulturfreunde in beiden Jahren den Riedlauf absagen.

Lauftreff
Lauftreff startet wieder am 12.07.2021 .

Sportabzeichen


Die Organisation und Durchführung der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens ist eine weitere Aufgabe unserer Abteilung. Im Jahr 2020 durfte die Irisschule wegen der strengen Kontaktverbote nicht am Sportabzeichen teilnehmen. Erfreulicherweise durften aber Abnahmen im Rahmen der Ferienbetreuung durchgeführt werden. Auch die Erwachsene durften in kleinen Gruppen teilnehmen. Somit konnten immerhin noch 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 2020 das deutsche Sportabzeichen erhalten.

Ausblick 2021 FFG
Erfreulicherweise darf die Irisschule in diesem Jahr wieder mitmachen. Bereits seit dem 24.6. 2021 laufen die Abnahmen. Auch für die Erwachsenen sind die Abnahmen gestartet. Am 25.7.2021 ist wieder Sportabzeichentag des TSV Eriskirch auf dem Sportplatz in der Neuen Mitte. Weitere Abnahmetermine auch auf der Homepage des TSV unter Sportabzeichen.

Abteilung Turnen
#   Januar bis Mitte März: gewohnter Trainingsbetrieb
#   Mitte März: Unterbrechung durch den Corona-Lockdown
#   Sommer 2020: Planung des Wieder-Einstiegs mit einem Hygiene-Konzept
     ( maximale Gruppenstärke, Abstandsregelungen, Desinfektion etc.)
#   ab Mitte September 2020: Wiederaufnahme des Turnens unter Corona-Bedingungen
#   Ende Oktober 2020: erneute Unterbrechung wegen stark steigender Inzidenzen
     insgesamt: nur drei Monate im ganzen Jahr konnte das Turnen angeboten werden

Veränderungen bei den Gruppen:
Das bisherige Leistungsturnen hat sich im Sommer 2020 aufgelöst; dafür wurde neu gegründet das Allgemeine Geräteturnen. Unterschied: Es wird nur einmal statt wie bisher zweimal pro Woche trainiert; Spiel und Spaß sollen im Vordergrund stehen, nicht das Einüben einer Kür für einen Wettkampf. Wir hoffen, damit viele Mädchen (evtl. auch Jungen) zwischen 6 - 18 Jahren anzusprechen, die Freude am Turnen haben und bei den heute sehr vollen Terminkalendern einen kleinen körperlichen Ausgleich zwischendrin haben möchten.

Die Turn-AG für Kinder der 1. Schulklasse (Turn-AG, eine Kooperation zwischen TSV und Irisschule) lief aus.
Grund: Wegen zu geringer Zahl an AG´s gab es keine Fördermittel mehr sowie private Gründe.






Petra Rozanowske    informierte über den aktuellen Mitgliederstand und gab einen Überblick zu Veränderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie .



Christoph Rommel    gab den Anwesenden einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins, über die aktuellen Kontostände und die auf den Verein zukommenden Ausgaben, besonders in die weitere Sanierung des TSV Vereinsheimes.



Gerhard Brugger      bescheinigte als Kassenprüfer Christoph Rommel eine mustergültige Kassenführung und empfahl der Versammlung die Entlastung.



Bürgermeister Herr Arman Aigner    leitete die einstimmige Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer, lobte die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde .
Auch er appellierte an alle Mitglieder , sich in Bezug auf eine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein Gedanken zu machen , denn neue Vorstandsmitglieder können mit ihren Ideen frischen Wind in den Verein bringen und ihn weiterentwickeln.
Anschließend übernahm er die Wahl des neuen Vorstandes .

Leider haben sich auch in diesem Jahr wieder keine neuen Interessenten zur Wahl für eine Vorstandstätigkeit finden können.
So hat der "alte" Vorstand entschieden, sich erneut zur Wahl zu stellen.

Gewählt und in ihren Funktionen bestätigt :

1. Vorsitzender     Ralf Becker
2. Vorsitzende      Petra Rozanowske
Hauptkassierer     Christoph Rommel
Schriftführer         Bernd Fangero



Die Mitgliederversammlung wählte einstimmig die Kassenprüfer Achim Vogel und Gerhard Jahnke.


In einer Schweigeminute gedachte man der im Jahr 2020 / 2021 verstorbenen Vereinsmitglieder.








Auch in diesem Jahr wurden für langjährige Treue und Mitarbeit im Verein
Ehrennadeln sowie Ehrenurkunden verliehen .

Ehrentafeln
25 Jahre Mitgliedschaft
40 Jahre Mitgliedschaft
50 Jahre Mitgliedschaft
60 und 70 Jahre Mitgliedschaft




Ausblick 2021 / 2022
Schwerpunkt wird weiterhin die Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern sein.
Ralf Becker wies daraufhin, dass zur nächsten Wahl einige Vorstandsmitglieder definitiv ausscheiden werden und appellierte nochmals an alle Mitglieder :

" Wer bereit und überzeugt ist , dass er durch seine Ideen und sein Engagement frischen Wind in den Verein bringen kann , sollte sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein bzw. im Vorstand des Vereins entscheiden ! "


Wie immer ist der Verein selbstverständlich auf die tatkräftige Unterstützung der Abteilungen und der Vereinsmitglieder angewiesen.
Bisher war die Zusammenarbeit immer hervorragend und etwaige Unstimmigkeiten wurden vernünftig im Gespräch ausgeräumt.
Letztlich noch ein Wort zum Vereinsheim.
Der Verein wird in seinem Interesse , aber auch im Interesse unseres Pächters Fato die Sanierung dringlich und schnell beginnen.
Selbstverständlich muss die finanzielle Frage geklärt werden , in der Hoffnung ,auch weiterhin ohne Kreditaufnahme auskommen zu können, wenn auch die Sanierung eine finanziell schwergewichtige Aufgabe werden wird.


Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich Ralf Becker nochmals bei der Gemeindeverwaltung ,bei Herrn Bürgermeister Arman Aigner und die Gemeinderäte für die Unterstützung, insbesondere auch für die Bezuschussung und gute Zusammenarbeit.
Ein Dank ging an die Übungsleiter und die vielen Helfer, an die Eltern, die in den Jugendabteilungen mithelfen, an die Kassenprüfer für Ihre Arbeit und den Sponsoren, die den Verein immer tatkräftig unterstützt haben.

Ein Dankeschön auch dem Hausmeister Herrn Rothe und unserem Vereinsheimpächter Fato mit seinem Team, das uns weiterhin mit leckeren Speisen und Getränken verwöhnen wird.

b.f.


nach oben      

 

 

Neue Sporthalle

Am 25.04.2010 war es soweit: Mit einem Tag der offenen Tür hat der TSV die Eröffnung der neuen Halle gefeiert.

weiterlesen


Erfahren Sie mehr über den neuen Kraftraum.

weiterlesen


Kursangebote

weiterlesen
 

 

So erreichen Sie uns

   
Geschäftsstelle
   
Kontaktformular
Briefkasten :
-  Halleneingang
   Sporthalle

    © 2010 TSV Eriskirch 1925 e.V. Layout © BSB Beratung+Software Bleicher. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum  |  Datenschutz und Privatsphäre  |  Kontakt