TSV Eriskirch 1925 e.V.

   

   
 
 

Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2018

Ralf Becker, 1. Vorsitzender des TSV Eriskirch, begrüßte am Freitag,
den 16.3.2018, um 20:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Restaurant "Irisstuben" die anwesenden Mitglieder und alle Freunde des TSV.
Ein besonderer Gruß ging an die Mitglieder des Gemeinderates und Herrn Bürgermeister Aigner. Er stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Die prägenden Themen seit der letzten Hauptversammlung waren
die Dauerrenner : Neuer Fußballplatz-Trainingsplatz ; Sanierung des Hauptplatzes. Hinzugekommen ist noch das Thema Umbau der Festhalle mit dem neuen Kindergarten auf dem Areal der alten Festhalle. Dieses Thema tangiert natürlich auch die Fußballer, nicht nur in der Bauphase , auch nach Abschluss der Umbauarbeiten. Derzeit sind wir in hoffnungsvollen Gesprächen und werden sicherlich in den nächsten Wochen und Monaten schon die ersten Ergebnisse präsentieren können . Aber auch das Vereinsheim wird in der Bauphase tangiert. Umfangreiche Bauarbeiten erfordern eine erhebliche Verkleinerung der Fläche des Parkplatzes und auch Lärmbelästigungen sind nicht ausgeschlossen .

Ein weiterer Dauerrenner ist die Suche nach Nachfolgern für die Vorstandstätigkeit. Trotz mehrfacher Aufrufe konnten bisher noch nicht einmal Interessenten angesprochen werden. Also deshalb nochmals der Aufruf an dieser Stelle, auch wenn viele dies nicht mehr hören wollen oder können . Eins sei nochmals deutlich ausgeführt, bei der nächsten Wahl werden einige Vorstandsmitglieder nicht mehr antreten. Auf jeden Fall muss ein neuer 1.Vorsitzender gesucht und gefunden werden. Bereits im letzten Jahr wurde darauf hingewiesen, das Vorstandsteam zu verkleinern und auf den Posten des stellvertretenden Vorstandes zu verzichten. Dies werden wir dann zur nächsten Jahreshauptversammlung 2019 vorbereiten und abstimmen lassen. Ebenso wird das Thema "Einrichtung einer Geschäftsstelle" mit Anstellung einer Person auf 450€ -Basis auf die Tagesordnung kommen. Dankenswerterweise konnten wir einen neuen Kassier mit Christoph Rommel finden , dem wir für seine Bereitschaft, das Amt zu übernehmen , großen Dank sagen . Hier nochmals der Aufruf, seid bereit, übernehmt Verantwortung,
damit der "überalterte" Vorstand abgelöst werden kann , eine weitere Verlängerung wird es definitiv nicht mehr geben.

Ein weiteres Thema, welches uns eigentlich immer beschäftigt ist die finanzielle Situation im Verein. Bisher konnten wir unsere Ausgaben durch unsere Einnahmen gut decken. Die finanzielle Situation sieht momentan sehr gut aus, aber die Renovierung des Vereinsheims rückt immer mehr in den Fokus und die Kosten der einzelnen Abteilungen werden sicherlich nicht geringer, da die Abgaben an Verbände und den WLSB auch steigen. Hier müssen wir Rücklagen bilden, um keine böse Überraschung zu erleben.

Durch die Erhöhung der Beiträge, die sicherlich nicht bei jedem auf offene Ohren gestoßen sind und wir hier auch schon kritische Töne hören mussten, werden wir zukunftssicher sein und trotzdem in den Beiträgen nicht zu teuer. Gerade im Vergleich zu anderen Vereinen in der Umgebung sind wir durchaus noch als günstig zu bezeichnen . Im Übrigen ist es immer einfach, nach einer Hauptversammlung, in der die Erhöhung des Beitragssatzes beschlossen wurde, seinen Unmut darüber zu äußern. Aber hierzu ist auszuführen, dass man als Mitglied eines Vereins auch die Versammlungen besuchen sollte, dann kann man seiner Stimme Gewicht verleihen und etwaige Vorhaben auch in rechtlicher einwandfreier Weise zu Fall bringen. Wenn ich aber die Versammlung nicht besuche und hinterher meinen Unmut über getroffene Beschlüsse äußere , dann habe ich leider Pech gehabt, auch wenn dies hart klingt, aber dafür sind die vereinsrechtlichen Vorschriften vorgegeben.


In den Abteilungen gab es auch 2017 vielfältige Aktivitäten. Höhepunkte waren u.a. wieder:  :
*  Gaudiolympics mit Elfmeterturnier
*  Weihnachtsmarkt
*  Eriskircher Riedlauf
*  Sportabzeichen
*  Jugendfußballturnier

Fußballabteilung - Aktive



für 400 Spiele wurden geehrt : Patrick Buhmann , Klaus Bodenmüller
für 250 Spiele wurden geehrt : Markus Brugger,Alexander Kaupp,Patrick Krohmer,
Timo Zaharanski

Sorgenkind der Abteilung
Neuer Nebenplatz immer noch nicht bespielbar :
- Geplanter Baubeginn des neuen Platzes war ca. Sept. 2013
- Beginn der Umsetzung 28.11.2014
- keine Abnahme des Platzes durch den Gutachter,da Wasser nach Regen nicht richtig abläuft
- Nachbesserung geplant Ende März/Anfang April 2018
- Ferigstellung mit Abnahem ??
Geplante Sanierung des Hauptplatz 2014 - bisher keine Umsetzung da Nebenplatz noch nicht vollständig bespielbar. Hauptplatz wird immer schlechter und ist kaum mehr bespielbar wegen Überlastung

Aktuell steht die erste Mannschaft auf dem 11. Platz.
Die zweite Mannschaft steht momentan auf dem 3. Platz in ihrer Tabelle.

Gaudiolympics mit Elfmeterturnier - war auch wieder ein voller Erfolg für unseren Verein und die aktiven Fußballer. Hierfür ein herzliches Dankeschön.



Weitere Highlights :
internes Hallenturnier
Saisonabschluß mit anschließendem Grillfest
Weihnachtsfeier in der Irisstuben
Gemeinsamer Besuch Tettnanger Oktoberfest


Weihnachtsmarkt (11 jähriges ) in der neuen Ortsmitte
veranstaltet von den Fußballern - Aktive - zusammen mit der Abteilung-AH ,
kam bei der Bevölkerung wieder sehr gut an.



Ausflug nach Amsterdam


Fußballabteilung - AH
- Mitgliederentwicklung: Wir Wir bekommen Zuwachs und sind nun bei 85 Mitgliedern
- 2017 blieb der Zuspruch zum Training wie im Jahr zuvor hervorragend. Sowohl im Feld als auch
  in der Halle mangelt es nicht an Trainingsteilnehmern.
- Die Kameradschaftspflege nach dem Training ist die Basis für unsren tollen Zusammenhalt.
- Sportlich ging es bergauf, es wurden mehrere Feldspiele und Turniere gespielt.
  2 Spiele auf dem Großfeld ( Bürgermoos - TSV 1:1 , TSV - FV Langenargen 6:5 )
  Verschiedene Feld- und Hallenturniere mit der gesamten Bandbreite vom 1. bis zum letzten
  Platz.
  Erstmalig fuhren wir zu einem Turnier nach Donauwörth, wo wir uns gegen ehemalige
  Bayernligaspieler nicht schlecht anstellten.
  Im November spielten wir den internen AH-Abteilungsmeister der Ortsteile aus.
  Verdienter Sieger die Mannschaft aus Mariabrunn.



Der AH-Ausflug führte uns in den Schwarzwald . Er war auch dank der ausgezeichneten Vorbereitung und Organisation von Eugen Löchle wieder ein Höhepunkt.

Der Hüttenaufenthalt ist obligatorisch, die Teilnehmerzahl erhöht sich jedes Jahr.



Jugendfußball

7 Mannschaften im Spielbetrieb

In der laufenden Saison konnten wieder alle Altersstufen mit einer Mannschaft besetzt werden.

Die Spielgemeinschaft mit dem FV Langenargen läuft gut, mit der D1 konnte inzwischen auch eine Mannschaft in die Leistungsstaffel aufsteigen. Seit 4 Jahren gibt es nun durchgehend von den D-Junioren bis zu den A-Junioren eine Spielgemeinschaft auf jeder Altersstufe.

Lediglich bei den B-junioren konnte keine Mannschaft gestellt werden, jedoch konnten wir bei den D-Junioren aufgrund der großen Spielerzahl 2 Mannschaften anmelden.

Mit großem Engagement und Einsatz versuchen die Betreuer und Trainer den Jugendfußball in Eriskirch weiter attraktiv zu gestalten, wobei die Jugendabteilung des TSV Eriskirch mit ihren Aktivitäten bei den kleinen Fußballern wie "Flutlichtspektakel und "Mini-WM" bei allen Nachbarvereinen beliebt sind.

Jugendturnier 2017
Am 24.und 25.Juni wurde zum letzten Mal unser Jugendfußballturnier auf dem Sportplatz ausgerichtet. Das Jugendturnier bildet immer den Saisonabschluss und gleichzeitig den Höhepunkt zum Saisonschluss.

Mit dem Umbau der neuen Festhalle ist es aufgrund der Baustelle nicht möglich ein Turnier durchzuführen, damit geht eine über 30-jährige Tradition zu Ende.

Viele Vereine kamen über viele Jahre Jahren nach Eriskirch und schlossen mit dem Turnier ihre Saison ab, es entstanden viele Freundschaften, mache Vereine waren schon über 20 mal bei unserem Turnier.

Aber auch viele Betreuer und Helfer waren lange Jahre im Einsatz, zum Beispiel unser Frühstücksteam, die Samstag und Sonntag ab 6:00 morgens manchmal bis zu 300 Frühstück zubereitet haben.


Turniersieger D1

Weitere Werbung für den TSV können die Jugendfussballer durch unsere attraktive Sporthalle erzielen, so wurden diesen Winter wieder ein Turnier für die WFV-Hallenrunde und Anfang März ein eigenes Turnier durchgeführt, das alle Altersklassen von den Bambini bis zur C-Jugend umfasste.



Besonders bei den kleinen kommt das als Mini-WM durchgeführte Turnier sehr gut an, die Tribüne war an beiden Tagen sehr gut mit Zuschauern gefüllt, die Startplätze waren alle in kürzester Zeit vergeben.



Fitnessgymnastik für Frauen

Jeweils mittwochs von 19 bis 20 Uhr treffen sich ca. 15-18 Frauen im Gymnastikraum der neuen Sporthalle um sich fit zu halten. Seit drei Jahren bieten Moni Grandl und Rosi Christ im Wechsel uns ein abwechslungsreiches Sportprogramm an.

Zu unserem Fitnesstraining gehören nach einer Aufwärmphase Bauch-Beine-Po, Rückenschule, Zirkeltraining, Muskelstärkung, Ausdauertraining, Zumba, Aerobic.

Aber nicht nur Sport im Gymnastikraum steht auf unserem Programm.Im Juni bei geeignetem Wetter organisieren wir statt Sport in der Halle eine Radtour, die immer gut ankommt.

Jedes Jahr im Herbst findet unser Ausflug statt. Im September 2017 ging es nach Bad Waldsee.Morgens spielte das Wetter noch gut mit und wir konnten unser Programm mit Wanderung um den Stadtsee und Stadtführung trocken durchführen. Doch nachmittags mußten wir umorganisieren. Alle kamen aber auf ihre Kosten, und wir hatten einen gelungenen Ausflug, bei dem es viel zu lachen gab.

Regelmäßig treffen wir uns auch nach der Sportstunde im Sportheim, damit das Gesellige nicht zu kurz kommt.

Jedermann-Turnen.
Das Gegenstück zu "Fitnessgymnastik für Frauen".
Seit 1969 besteht die Abteilung "Jedermann-Turnen" bereits.Man trifft sich zum Sport zur Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit und spielen auch Volleyball und Fußball. Hier zählt nicht die Höchstleistung, sondern es soll der Spaß an Sport und Spiel im Vordergrund stehen .


Abteilung Skiclub
Nach langer Abstinenz fand 2017 das zweite mal in Folge wieder ein Wasserskiausflug an den Alpsee in Immenstadt statt.


Der Skibasar fand dieses Jahr wieder ein sehr starkes Interesse. 2 Sportgeschäfte und viele Privatverkäufe sorgten für ein großes, qualitativ hochwertiges Spektrum an teilweise neuen und gebrauchten Artikeln. So dass viele glückliche Wintersportler mit neuer Ausrüstung für die anstehende Saison gerüstet sind.


Die Einweisung des Lehrteams fand in diesem Winter wieder im Pitztal statt. Nico Zaharanski und Daniel Käppeler unterwiesen die Ski/Snowboardlehrer in den aktuellen Techniken und Vorschriften. Um Kosten zu sparen haben wir dieses Jahr erstmals in einer Ferienwohnung übernachtet und uns selbst verpflegt. Dies kam bei allen sehr gut an und wird sicher wiederholt.

Skikurs 26/27.12. und 29/30.12.2017 in Mellau
Aufgrund dessen,dass die letzten Jahre die Schneelage um Weihnachten nicht gerade zum Besten stand,lief es mit den Anmeldungen sehr langsam. Wir bekamen aber wieder einen kunterbunten Haufen an lernbegierigen Skifahrern und Snowboardern zusammen. Die Schneelage war dieses Jahr hervorragend und alle Skischüler hatten eine Menge Spass.



Ski- / Fitnessgymnastik
unter der Leitung von
Petra Rozanowske
erfreut sich großer Beliebtheit.

Die aktuellen Termine der Kurse und das Anmeldeformular sind im Internet unter
www.skiclub-eriskirch.de
veröffentlicht.


Abteilung Fitness-Freizeit-Gesundheit (FFG)

Die Angebote der Abteilung werden weiterhin sehr gut angenommen, die Kurse sind fast alle ausgebucht, der Kraftraum ist gut besucht.


An vier Vormittagen und vier Abenden sowie am Samstag nachmittag wird der Kraftraum von ca. 250 Teilnehmern genutzt und von 18 Betreuern betreut. Mit einem Monatsbeitrag von 5 € sind wir sehr günstig, was sich in dem sehr guten Besuch wiederspiegelt.

Im Jahr 2017 wurden 35 Kurse mit insgesamt 455 Teilnehmern angeboten. Es wurden 2017 weniger Kurse angeboten, weil aus gesundheitlichen Gründen Trainer ausgefallen sind. Herausforderung 2018. Trainer suchen. Die Nachfrage nach Kursen ist da, jedoch keine Trainerkapazitäten. Für die Wichtelgruppe haben wir derzeit keinen Trainer.

Die Wandergruppe 60 plus trifft sich 1x im Monat zu einer ca. 2 bis 3 stündigen Wanderung in der Umgebung, die Organisation liegt in den bewährten Händen von Heribert Kiebler.
Im Jahr 2017 wurden 12 Wanderungen angeboten.
Wanderführer sind Peter Ehrle, Werner Keilwerth und Horst Gäckle.

Die Walkinggruppe 60 plus ist montags und mittwochs übers ganze Jahr unterwegs. Die 5 bis 12 Walker treffen sich am "Steinernen Kreuz" in Mariabrunn. Nach einer kurzen Aufwärmphase wird eine Stunde im Mariabrunner Wald gewalkt. Die Gruppe wird von Uschi Brugger, Brigitte Reich und Ehrentraud Hansmann geleitet.

Der 11.Eriskircher Riedlauf den wir zusammen mit den Freien Wählern Eriskirch und den Kulturfreunden organisieren, war wieder gut besucht. 209 Läufer nahmen teil, darunter 61 Kinder aus der Irisschule. Die Kinder laufen 1,9 km die Erwachsenen 7,5 km und 15 km. Dorfmeisterin wurde Sabrina Rieser und Dorfmeister wurde Holger Müller.

Lauftreff  Jeden Montag um 18:30 Uhr vor der Bäckerei Zeh trifft man sich,
um gemeinsam 40-60 Minuten zu laufen.

Volleyball Jeden Donnerstag im Winter um 19:00 Uhr in der Sporthalle und im Sommer am Freitag Beach-Volleyball im Freien.

Boule Gruppe Bei gutem Wetter treffen sich 8 - 12 Bouler regelmäßig zum Boulen vor der Sporthalle.

Sportabzeichen Die Organisation und Durchführung der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens ist eine weitere Aufgabe der Abteilung, hier gebührt Günther Lenz ein großes Dankeschön für sein Engagement.Im Jahr 2017 haben 126 Teilnehmer das Sport- Abzeichen geschafft. Davon 102 Schüler der Irisschule.

Abteilung Turnen

Hier ein Teil des Teams der Abteilung Kinderturnen 2017


Die gesamte Abteilung Kinderturnen besteht aus 130 Kindern und 15 Trainern
(Stand: September 2017). Das ist ein Zuwachs um 40 Kinder im letzten Jahr.Grund : Eine neue Gruppe und geburtenstarke Jahrgänge, wodurch unsere Gruppen voll ausgelastet sind ; es gibt auch lange Wartelisten. Wir haben momentan drei Gruppen für die Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren sowie das Leistungsturnen ab sechs Jahren. Dazu kommt ganz neu seit September die Kleinkindgruppe für Kinder von 1 - 3 Jahren . Kinder in der ersten Klasse in der Irisschule können dann noch die Turn-AG besuchen, eine Kooperation zwischen Verein und Schule .

Besonderheiten 2017
Allgemeines Kinderturnen:
zwei offene Kinderturnnachmittage mit Bewegungslandschaft (Mai und November)



Leistungsturnen:
- Vereinsmeisterschaften im Juli gemeinsam mit dem TSV Tettnang in der Sporthalle Eriskirch


- Schülerliga des TGO (drei Termine im Oktober)




Abteilung Basketball
Aus verschiedenen Gründen mussten wir leider für die Saison 2017/2018 eine Ligapause einlegen. Dank der Bemühungen verschiedener Spieler und der Abteilung werden wir in der Lage sein, für die Saison 2018/2019 wieder eine Mannschaft anzumelden. Somit wird der Ligabetrieb aufrecht erhalten und wir können im Basketballbund weiter Präsenz zeigen.
Die Herren trainieren nach wie vor mittwochs ab 19:30 Uhr.

Die Jugendarbeit läuft inzwischen viel besser und die Trainingszeiten sind gut besucht.
Sie bleiben unverändert immer mittwochs von 18:15 Uhr bis 19:30 Uhr.



Wir hoffen auf eine gute Saison 2018/2019 und bedanken uns bei euch für eure Unterstützung







Petra Rozanowske informierte über den aktuellen Mitgliederstand und gab auch einen Überblick über die Altersstruktur in unserem Verein.





Christoph Rommel gab den Anwesenden einen Überblick über die
finanzielle Situation und die aktuellen Kontostände des Vereins.




Die Kassenprüfer Günther Winter und Thomas Hundsdörfer bescheinigten Christoph Rommel eine mustergültige Kassenführung. Sie empfahlen der Versammlung die Entlastung.




   Bürgermeister Herr Arman Aigner leitete die einstimmige Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer, lobte die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde.
Er ging auch kurz auf die Problematik des Neubaus der Festhalle und des Fußballplatzes ein, mit dem Versprechen, in Zusammenarbeit mit dem Verein zufriedenstellende Lösungen zu finden.




In einer Schweigeminute gedachte man der im Jahr 2017 verstorbenen Vereinsmitglieder.





Auch in diesem Jahr wurden für langjährige Treue und Mitarbeit im Verein Ehrennadeln sowie Ehrenurkunden verliehen . Höhepunkt waren die Ehrungen für die 50-jährige Mitgliedschaft in unserem Verein und die besonderen Verdienste von Klaus Bösch ( Schiri Fußball )



50 Jahre Mitglied im TSV
von links : Christoph Rommel, Thomas Brentel, Rainer Reusch




Klaus Bösch leitete als Fußballschiedsrichter über 2000 Spiele
von links : Klaus Bösch, Petra Rozanowske ,Ralf Becker



Ehrentafeln
25 Jahre Mitgliedschaft
40 Jahre Mitgliedschaft
50 Jahre Mitgliedschaft
60 Jahre Mitgliedschaft




Ausblick 2018
Schwerpunkt 2018 wird weiterhin die Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern sein. Eine erfolgreiche Arbeit des Vorstandes ist nur möglich durch eine tatkräftige Unterstützung der Abteilungen und der Vereinsmitglieder. Wir hoffen, dass der Sportplatzneubau endlich in diesem Jahr zur Zufriedenheit aller abgeschlossen werden kann und die Sanierung des Hauptplatzes zügig und ohne große Überraschungen durchgeführt wird. Leider hat uns der Gesetzgeber mit der neuen Datenschutz Grundverordnung ein "Ei ins Nest" gelegt . Hier geht es um die Frage der Datenerhebung, Speicherung und deren Nutzung. Können Daten an Dritte außerhalb des Vereins weitergegeben werden, wer darf diese Daten nutzen und wofür .Braucht der Verein einen Datenschutzbeauftragten und wie müssen Datenverarbeitungstätigkeiten vom Verein aufgezeichnet werden ? Alles nicht sehr einfache Themen , die aber angegangen werden müssen. Diese Datenschutzverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz treten bereits zum 25.05.2018 in Kraft. Hier hat uns aber Herr Bürgermeister Arman Aigner Unterstützung durch die Gemeinde zugesagt. Das Vereinsheim ist mittlerweile in die Jahre gekommen . In den letzten Jahren wurden schon einige kostenintensive Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, die unseres Erachtens erfolgreich waren und zu einer guten Atmosphäre in den Gasträumen beigetragen haben . Leider haben wir vermehrt Schäden auf den Kegelbahnen, es ist nur eine Frage der Zeit , dann werden wir vor der Entscheidung stehen, Grundsanierung oder Stilllegung. Wärmeisolierung ist ein Fremdwort für das Vereinsheim. Es zieht durch die Wände und Fenster, die Heizkosten explodieren . Der Vorstand hat deshalb beschlossen, einen Energieberater hinzuzuziehen , der uns einen Energiebericht erstellt, damit absehbar ist, welche Maßnahmen in welchen Zeiträumen ergriffen werden müssen und wir auch eine Überblick über die dann notwendigen Investitionen haben.



Zum Abschluss bedankte sich Ralf Becker bei der Gemeindeverwaltung, nochmals bei Herrn Bürgermeister Arman Aigner und den Gemeinderäten für die Unterstützung, insbesondere auch für die Bezuschussung und sehr gute Zusammenarbeit.

Der Dank ging auch an die Übungsleiter und die vielen Helfer, an die Eltern, die mithelfen, Dank den Kassenprüfern Günter Winter und Thomas Hundsdörfer für Ihre Arbeit, Dank den Sponsoren, die uns immer tatkräftig unterstützt haben.

Ein Dankeschön auch dem Hausmeister Herrn Rothe und unserem Vereinsheimpächter Jan Houben, der weiterhin eine gemütliche Atmosphäre mit leckeren Speisen und Getränken schafft.

b.f.


nach oben      

 

 

Neue Sporthalle

Am 25.04.2010 war es soweit: Mit einem Tag der offenen Tür hat der TSV die Eröffnung der neuen Halle gefeiert.

weiterlesen


Erfahren Sie mehr über den neuen Kraftraum.

weiterlesen


Kursangebote

weiterlesen
 

 

So erreichen Sie uns

   
Kontaktformular
Briefkasten :
-  Halleneingang
   Sporthalle

    © 2010 TSV Eriskirch 1925 e.V. Layout © BSB Beratung+Software Bleicher. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum  |  Datenschutz und Privatsphäre  |  Kontakt