TSV Eriskirch 1925 e.V.

   

   
 
 

Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2014

Ralf Becker, 1. Vorsitzender des TSV Eriskirch
begrüßte am Freitag, den 04.04.2014, um 19:00 Uhr
in der Gaststätte "Neue Mitte" ( Sportheim ),
die anwesenden Mitglieder und alle Freunde des TSV.
Ein besonderer Gruß ging an die Mitglieder des Gemeinderates und Herrn Bürgermeister Spieth.
Er stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Das Jahr 2014 war ein sehr arbeitsreiches Jahr für den Vorstand. Zunächst konzentrierte sich die Arbeit auf die Ausarbeitung einer neuen Satzung, d.h., die bestehende Satzung wurde an die Mustersatzung des WLSB angepasst. Es wurden klarere Formulierungen gewählt, neu strukturiert und gegliedert. Auch die Beitragsordnung und die Ehrenordnung wurden überarbeitet. Für die Rasenplätze und die Sporthalle wurde eine Benutzungsordnung erstellt.
Weitere wesentliche Punkte lagen dann in der Planung des Stadionneubaus und in der Renovierung des Vereinsheims. Die Vorstandsmitglieder, die Abteilungsleitungen der Fußballer, die Verantwortlichen der Gemeinde und die potentiellen Baupartner konnten sich auf ein gemeinsames Konzept zur Erstellung des neuen Fußballplatzes einigen . Der TSV wird insgesamt sich mit ca. 40 T€ an der Finanzierung beteiligen. Noch einmal gilt unser Dank den Gemeinderatsmitgliedern und Herrn Bürgermeister Spieth, welche uns sehr unterstützt, immer ein offenes Ohr haben und verlässliche Partner im Rahmen der Finanzierung dieses Projektes sind.

Im März haben wir den schon lang gehegten Wunsch der Renovierung des Vereinsheims gestartet. In Zusammenarbeit mit der Schreinerei Hanser ,dem Malerbetrieb Schreier ,dem Elektroinstallateur Heiko Stengel und dem Sanitärbetrieb Vetter wurde geplant und umgesetzt. Die gesamten Renovierungskosten werden ca. 30 € betragen.

Anfang Juni 2013 informierte uns der Vereinsheimwirt über undichte Stellen im Dach. Es stellte sich heraus, dass es mit einer einfachen Reparatur nicht getan ist. Das Dach muss grundsaniert werden. Die Firma Plümer hat erst einmal ein Notdach errichtet , welches im Spätsommer durch ein Walmdach ersetzt werden wird, Kosten für diese Sanierungsmaßnahme ca.75 T€, wir hoffen, durch Eigenleistungen Kosten einsparen zu können.

Durch einen Brand in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang wurde der TSV Tettnang mit seinen Abteilungen vor zahlreiche Probleme gestellt. Der TSV Eriskich stand aber solidarisch dem TSV Tettnang zur Seite. Es wurden von Seiten der Abteilungen des TSV Eriskirch den Tettnangern Trainingszeiten in unserer Halle zur Verfügung gestellt.

Unsere Mitgliederzahl konnten wir im Vergleich zum Vorjahr etwas ausbauen. Am 31.12.2013 waren 1148 Mitglieder in unserem Verein registriert, 34 mehr als im Jahr 2012.

Der Teamgeist der Vorstandsmitglieder ist trotz des derzeit recht großen Arbeitsumfanges weiterhin sehr gut , die Zusammenarbeit zwischen dem Vorstand und den Abteilungen ist gewachsen und es macht sehr viel Spaß , gemeinsam an der Weiterentwicklung unseres Vereins zu arbeiten.

Höhepunkte im Vereinsjahr 2013

"3.Gaudilympia" im Juni, das 2011 eingeführte neue Konzept wurde aufrechterhalten und war erneut ein voller Erfolg, Ein herzliches Dankeschön an unsere aktiven Fußballer.

Weihnachtsmarkt 21./22.Dezember, die Aktiven und die AH veranstalteten den Weihnachtsmarkt bereits zum 7.mal mit großem Erfolg

Der 7.Eriskircher Riedlauf, den der TSV zusammen mit dem Kulturverein und den Freien Wählern wieder hervorragend organisiert und veranstaltet haben .

Aufstieg der 1.Männer Basketballmannschaft, unsere Eagles ,in die Landesliga .In den Relegationsspielen konnte dieses Ziel erreicht werden. Nun war das Motto, Klassenerhalt . Das Ziel wurde mehr als erreicht, die Saison wurde mit einem hervorragendem 3.Tabellenplatz abgeschlossen.

1.Männermannschaft der Fußballer im Relegationsspiel gegen Türk Wangen konnte der Klassenerhalt gesichert werden. Im Moment wird lediglich der letzte Tabellenplatz belegt, wir hoffen aber auf eine deutliche Steigerung.

jähriges Abteilungsjubiläum der Fußball-AH ,es war ein großes und sehr gut organisiertes Fest , Zauberer,Überraschungen,Gesangs-und Musikeinlagen sorgten für ein gelungenes Fest ,dass allen lange in Erinnerung bleiben wird.

Sommfest der Kinderturnabteilung am 4.Mai. Vor einer gut besetzten Tribüne konnten die Kleinen in der Neuen Sporthalle mit großem Stolz ihr Können an den Bänken und Kästen zeigen.

Jugendfußballturnier Ende Juni , dieses Turnier hat sich weiter etabliert und ist immer gut besucht. 40 Mannschaften, über 400 Spieler und die Übernachtung in 16 Zelten ist immer für die Kinder, aber auch für die Betreuer und Ausrichter des TSV eine große Herausforderung.


In allen Abteilungen gab es vielfältige Aktivitäten

Fußballabteilung - Aktive
Klassenerhalt im Relegationsspiel gegen Türk Wangen gesichert




Gaudilympia - ein riesiger Spaß für alle Beteiligten





Fußballabteilung - AH
Highlight in diesem Jahr   -   50-jähriges Abteilungsjubiläum



auf dem Bild zu sehen - einige der Gründungsmitglieder


Jugendfußball
In der laufenden Saison konnten wieder alle Altersstufen mit einer Mannschaft besetzt werden. Die Spielgemeinschaft mit dem FV Langenargen wurde weiter intensiviert. Nachdem im letzten Jahr mit der A-Jugend und der B-Jugend positive Erfahrung im Spielbetrieb gesammelt wurde, haben wir auch bei der C-Jugend eine weitere Spielgemeinschaft gebildet. Diese Zusammenarbeit bringt für beide Vereine Vorteile und soll im Jugendbereich weiter ausgebaut werden.

Gemeinsame Trainerschulung Eriskirch - Langenargen



Mit großem Engagement und Einsatz versuchen die Betreuer und Trainer den Jugendfußball in Eriskirch weiter attraktiv zu gestalten, wobei die Jugendabteilung des TSV Eriskirch mit ihren Aktivitäten bei den kleinen Fußballern wie "Flutlichtspektakel und "Mini-WM" bei allen Nachbarvereinen beliebt sind.



Das Jugendfußballturnier Ende Juni hat sich etabliert und ist immer gut besucht.
40 Mannschaften, über 400 Spieler und die Übernachtung in 16 Zelten ist immer für die Kinder, aber auch für die Betreuer und Ausrichter des TSV eine große Herausforderung.

*Statistik*
120 Kinder und Jugendliche
18 Jugendbetreuer und -Trainer
8 Mannschaften im Spielbetrieb
(A,B und C-Jugend als Spielgemeinschaft mit Langenargen, D, E , F1/F2/- Jugend, Bambinis,)


Die Abteilung Handball nimmt zurzeit nur mit Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil. Dies findet im Rahmen einer seit 7 Jahren bestehenden Jugendspielgemeinschaft JSG zwischen Kressbronn, Langenargen und Eriskirch statt. In diesem Jahr dürfte neu noch der TSV Tettnang hinzustoßen, die bereits eine Kooperation im Bereich der A-Jugendlichen mit der JSG Bodensee hatten. Es sind alle Altersklassen vertreten. Außerdem gibt es noch eine Kooperation mit der Irisschule, was sehr gut bei den Kindern ankommt. Manuel Reggoldt ist hier federführend, wofür sich die Handballabteilung recht herzlich bei ihm bedanken möchte.

Abteilung Tischtennis
In der mit dem Hallenneubau neu zum Leben erweckten Tischtennisabteilung ist die Aufbauphase einem regelmäßigen Trainingsbetrieb gewichen. Bei den Erwachsenen hat sich eine kleine Gruppe von Hobbyspielern gefunden, die sich jede Woche trifft. Alle 14 Tage führt Rainer Reusch dabei ein Systemtraining mit den Spielern durch, um in der Betriebssportrunde, in der die Abteilung seit zwei Jahren antritt, einigermaßen bestehen zu können. Die Erfolge sind zwar noch dünn gesät -- aber man arbeitet daran..

Das von Peter Schmid und Michael Klingenstein geleitete Jugendtraining erfreut sich immer größerem Zulauf von Kindern und Jugendlichen, die Spaß an dieser nicht ganz einfachen Sportart finden. Nach dem Umzug vom Gymnastikraum in ein Hallendrittel hat sich das Platzproblem entspannt. Inzwischen mangelt es eher an Tischtennistischen!
Um durch systematisches Training die Grundschläge zu verbessern und nicht zuletzt, um noch mehr Abwechslung ins Training zu bringen, plant die Abteilung die Anschaffung eines neuen Tischtennisroboters. Das auch mit dem Ziel, demnächst wieder in der offiziellen Spielrunde des Verbandes teilzunehmen.


Fitnessgymnastik für Frauen



Jeden Mittwoch von 19 - 20 Uhr treffen sich ca. 20 Frauen im Gymnastikraum der neuen Sporthalle um sich gemeinsam mit Doris Hlusiak fit zu halten. Mit Aerobic, Step-Aerobic, Bauch-Beine-Po-Gymnastik und anderem biete Doris ein abwechslungsreiches Programm. Dabei kommen auch kleine Hanteln, Gymnastikbänder wie Tubes, Thera-Bänder od. Rubber-Band, in Einsatz. Beim alljährlichen Riedlauf und bei der Gaudilympics bereichern wir das Kuchenangebot mit unseren Kuchenspenden. Im Jahreskalender dürfen auch Radtour, Walken, Grillfest und unser Ausflug nicht fehlen.


Das Gegenstück zu "Fitnessgymnastik für Frauen" ist unsere Abteilung Jedermann-Turnen.
Seit 1969 besteht die Abteilung "Jedermann-Turnen" bereits. Sie treffen sich zum Sport zur Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit und spielen auch Volleyball und Fußball. Es zählt nicht die Höchstleistung, sondern es soll der Spaß an Sport und Spiel im Vordergrund stehen.

Abteilung Skiclub
Der Skibasar fand dieses Jahr wieder ein sehr starkes Interesse. Vier Sportgeschäfte und viele Privatverkäufe sorgten für ein großes, qualitativ hochwertiges Spektrum an neuen und gebrauchten Artikeln, so dass viele Freizeitsportler mit neuen Artikeln nach Hause gehen konnten.

     


Die Ski- / Fitnessgymnastik unter der Leitung von Petra Rozanowske erfreut sich großer Beliebtheit. Kommt trotz eines kleinen Unkostenbeitrags sehr gut an und macht allen Teilnehmern einen riesen Spaß.

Abteilung Fitness-Freizeit-Gesundheit (FFG)
Die Angebote der Abteilung werden weiterhin sehr gut angenommen, Kurse sind alle ausgebucht, der Kraftraum gut besucht. Auch wirtschaftlich sind wir erfolgreich und konnten in diesem Jahr der Hauptkasse des TSV 15 000€ überweisen. Der Gesamtverein kann daraus die anfallenden Mietkosten aller Abteilungen für die Hallennutzung an die Gemeinde begleichen.
Die Wandergruppe Die Wandergruppe trifft sich 1x im Monat zu einer ca. 3 stündigen Wanderung in der Umgebung, die Organisation liegt in den bewährten Händen von Siegfried Maier, Heribert Kiebler und Franz Ambrosch.

Die Walkinggruppe 60 plus ist montags und mittwochs übers ganze Jahr unterwegs, die Teilnahme am Eriskircher Volkslauf als "Powergruppe" in einheitlichem Blau ist ein Highlight.Danke an Frau Doris Bertele und Brigitte Reich für die Organisation.


Die Kursangebote sind gut besucht, mit ca. 300 Teilnehmern in den
2 Kursstaffeln mit je 17 Kursen.Das Angebot geht von einem Jahr bis 80 plus Hockergymnastik, hier sind die ältesten Teilnehmer 94 Jahre alt. Die Gestaltung des Kursprogramms obliegt Petra Rozanowske, die immer wieder dafür sorgt, dass das Kursangebot modern und interessant bleibt. So wird das Kursangebot sogar von Nachbargemeinden sehr gerne genutzt. Auch für den Herbst sind wieder neue Trends zu erwarten.






Der Kraftraum wird an 6 Tagen der Woche von ca. 200 Leuten genutzt. Hier wurde 2013 neue Ausdauergeräte angeschafft und das Zirkeltraining neu konzertiert.
Es wurde durch die Neugestaltung mehr Platz geschaffen, und mehr Trainingsmöglichkeiten geboten.


Die Aufsicht geschieht hier durch ehrenamtlichen Helfer.Sie sind hier ein wichtiger Bestandteil und sorgen dafür , dass in angenehmer Atmosphäre trainiert werden kann.


Abteilung Turnen
Die gesamte Abteilung Kinderturnen besteht aus 92 Kindern und 14 Trainern. Wir haben momentan 4 Gruppen für die Kinder im Alter von 3 - 10 Jahren sowie das Leistungsturnen ab sechs Jahren. Vor allem bei den Gruppen mit kleineren Kindern gibt es lange Wartelisten, was auch daran liegt, dass wir in dieser Saison wieder eine Gruppe weniger haben (mangels Übungsleiter).




Arman Aigner

Eine gute Nachricht: Wir haben einen Übungsleiter gefunden,
der bereit ist, ab September eine neue Gruppe für Jungen im Alter
von ca. 5 -7 Jahren zu übernehmen .





Höhepunkt für die Abteilung war - wie jedes Jahr- das Sommerfest im Mai.

Die Kleinen boten ein abwechslungsreiches Programm an Bänken, Kästen und beim Seilspringen.

                 



Die Leistungsturnerinnen begeisterten das Publikum mit einer tollen Show an Boden und Trampolin.













      




Wir freuen uns über deinen Besuch bei unserem Sommerfest am 10.05.2014






Für unser Sommerfest 2014 kann es natürlich nur ein Motto geben:


Die Fußballweltmeisterschaft in diesem Jahr!








Abteilung Karate
Die Karateabteilung ist im Karateteam Bodensee integriert.

                  

An diesen Punkten arbeiten wir mit den Kindern :

Steigerung der Fitness und Gesundheit
Umgang und Verhalten mit Gefahrensituationen
Mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein
Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
Größeres Verantwortungsbewusstsein
Mehr Disziplin und Vertrauen

Somit hat unser Unterricht immer dieselbe Struktur. Dies tut den Kindern sehr gut, da sie immer wissen an welchem Punkt im Training befinden wir uns. Diese Regelmäßigkeit hilft ihnen sich selber zu strukturieren .
Jedes Jahr im September findet das Karacamp für Karatekas von 6 - 12 Jahren statt.
Die Kinder haben 3 Tage sehr viel Spaß mit vielen Stunden Karate.




Abteilung Badminton
Die Mitgliederzahlen in der Abteilung sind insgesamt recht konstant und wir haben eine gute Mischung zwischen Jung und Alt. Im Frühjahr 2013 kamen einige Neuanmeldungen dazu. Die speziellen Techniktrainingseinheiten, die wir im Frühjahr/Sommer 2012 anboten, fanden viel Anklang bei unseren Mitgliedern. Erfreulich finden wir, dass gerade auch in den Wintermonaten, viele Jugendliche aus der Fußballabteilung bei uns mittrainieren und hochmotiviert sind, sich mit uns in heißen Duellen zu messen.
Bei der Jahreshauptversammlung der Abteilung am 25.02.2013, wurden als Abteilungsleiter und Stv. Abteilungsleiter, Johannes Gerlinger und Klaus Böhm, für ein weiteres Jahr wiedergewählt. Kassenwart: Uwe Hilbert, Schriftführerin: Petra Trapp und Internetbeauftragter: Michael Dhein, wurden ebenso in ihrem Amt bestätigt.



Es macht auch viel Spaß - Badmintion im TSV !





 





Abteilung Basketball
Nach 2 erfolgreichen Aufstiegsrunden von Kreisliga über die Bezirksliga in die Landesliga in der Saison 2013/2014 ging es für die Eagles Basketballer um den Klassenerhalt. Die Mannschaft war sehr gut aufgestellt und gewann in der Hinrunde 7 von 9 Spielen. Es war für die Liga eine echte Überraschung, dass eine Mannschaft sich nach dem Aufstieg so erfolgreich im oberen Tabellenbereich platzierte.



Mit den Bambinis geht das Training nach wie vor mit durchschnittlich 8-10 Kindern weiter. Aber leider wegen Personalmangel, wie oben erwähnt, konnten wir keine Basketball AG durchführen, was wir sehr bedauern und uns für nächste Saison vorgenommen haben.



Umso erfreulicher war die Situation bei der Damenmannschaft. Sie konnte in der Bezirksliga spielen und erreichte den 3. Tabellenplatz. In der Saison 2014/2015 werden sie wieder antreten.




Die Organisation und Durchführung der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens ist eine weitere Aufgabe unserer Abteilung, hier gebührt Günther Lenz ein großes Dankeschön für sein Engagement. Auch 2013 war es wieder ein Erfolg.







Brigitte Füssinger konnte den Anwesenden einen gesunden und positiven Kassenstand vorlegen , gab einen Überblick über die anstehenden Investitionen und bedankte sich für das in Sie gesetzte Vertrauen.

Die Kassenprüfer Christoph Rommel und Heinz Martin bescheinigten Brigitte Füssinger eine mustergültige Kassenführung, mit lückenlosen Unterlagen, richtig und ordnungsgemäßen Buchungen.
Sie empfahlen der Versammlung die Entlastung.




Bürgermeister Herr Markus Spieth leitete die einstimmige Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer und lobte die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde.










In einer Schweigeminute gedachte man den im Jahr 2013 verstorbenen Vereinsmitgliedern . Insbesondere trauert der TSV Eriskirch um seine langjährigen Mitglieder
Arthur Haug , Pfarrer Rau und Margot Reusch.
Wir werden ihnen immer ein ehrendes Andenken bewahren.





Auch in diesem Jahr wurden für langjährige Treue und Mitarbeit im Verein
silberne und goldene Ehrennadeln sowie Ehrenurkunden verliehen .

Ehrentafeln
25 Jahre Mitgliedschaft
40 Jahre Mitgliedschaft
50 Jahre Mitgliedschaft



Bevor über die Änderung der Vereinssatzung und die Verabschiedung der Ehren - und Beitragsordnung abgestimmt wurde, erläuterte Ralf Becker detailliert die entsprechenden angepassten und geänderten Punkte .
Auch die Gründe für die neu gefasste Sportstätten-Benutzungsordnung wurden erläutert .
Alle Beteiligten sind über die verschiedenen Möglichkeiten der Abstimmung informiert worden.
Der Antrag des Vorstandes betreff der neuen Satzung wurde mit der nach Satzung erforderlichen Dreiviertelmehrheit angenommen.
Die Anträge des Vorstandes betreff Beitragsordnung und Ehrenordnung wurden mit der nach Satzung vorgeschriebenen Mehrheit ebenfalls angenommen .




Ausblick 2014
Nach einem für den Verein recht turbulenten Jahr hoffen wir unsere Arbeit in diesem Jahr weiterhin zum Wohle des Vereins ausüben zu können.
Dabei sind wir selbstverständlich auf die tatkräftige Unterstützung der Abteilungen und der Vereinsmitglieder angewiesen. Dass eine gute Zusammenarbeit möglich ist, haben die vielen Sitzungen und Besprechungen, die wir im letzten Jahr abgehalten haben, gezeigt.
Schwerpunkte unserer Arbeit in diesem Jahr wird wiederum der Sportplatzbau, der im Spätsommer Herbst beginnen wird, sein und natürlich auch die im gleichen Zeitraum bevorstehende Dachsanierung am Vereinsheim. Die Sanierung des Gast- und Nebenraums des Vereinsheims ist fast abgeschlossen und ich hoffe, dass wir mit dieser Entscheidung richtig gelegen haben. Uns gefällt es und ich hoffe, Ihr erkennt ebenfalls den Mehrwert dieser Maßnahme.

Schwerpunkte unserer Arbeit in diesem Jahr wird wiederum der Sportplatzbau, der im Spätsommer Herbst beginnen wird, sein und natürlich auch die im gleichen Zeitraum bevorstehende Dachsanierung am Vereinsheim.
Die Sanierung des Gast- und Nebenraums des Vereinsheims ist fast abgeschlossen und ich hoffe, dass wir mit dieser Entscheidung richtig gelegen haben. Uns gefällt es und ich hoffe, Ihr erkennt ebenfalls den Mehrwert dieser Maßnahme.

Der Vorstand hat in Rücksprache mit den Abteilungen beschlossen, den bestehenden Pachtvertrag mit Herrn Oschmann nicht mehr zu verlängern und das Pachtverhältnis für das Vereinsheim fristgerecht zum 31.12.2014 zu kündigen.

Bei den Mitgliederzahlen ist eine weitere Steigerung kaum vorstellbar, aber bereits im letzten Jahr hatten wir gedacht, dass nichts mehr geht, obwohl wiederum eine Steigerung vorhanden ist.

Wir wollen weiterhin als Verein qualitativ hochwertige Kurse und Übungseinheiten anbieten und werden uns von Petra Rozanowske überraschen lassen .

Wir hoffen, dass auch unsere Fußballer wieder in die Erfolgsspur zurückkehren können und den Verbleib in der Kreisliga A doch noch unter ihrem Trainer Philipp Dittmann gesichert werden kann.

Den Basketballern drücken wir die Daumen für die kommende Saison
und den Turnern wünschen wir viel Erfolg bei der Durchführung des Kinderturnfestes des Turngaus Oberschwaben am 25.05.2014.



Zum Abschluss bedankte sich Ralf Becker bei der Gemeindeverwaltung, insbesondere bei Herrn Bürgermeister Spieth und den Gemeinderäten für die Unterstützung , für die großzügige Bezuschussung und sehr gute Zusammenarbeit. Der Dank ging auch an die Übungsleiter und die vielen Helfer, an die Eltern, die mithelfen, Dank den Kassenprüfern Christoph Rommel und Heinz Martin für Ihre Arbeit, Dank den Sponsoren, die uns immer tatkräftig unterstützt haben. Ein Dankeschön ging auch an Franz Amann für die Hausmeisterrolle in und um unser Sportheim und die Kegelbahnen und an Frau und Herrn Roman, die uns immer tatkräftig unterstützen und immer ein offenes Ohr für unsere Belange hatten und haben .

b.f.


nach oben      

 

 

So erreichen Sie uns

   
Kontaktformular
Briefkasten :
-  Halleneingang
   Sporthalle
-  Vereinsgaststätte
   links am Tor

    © 2010 TSV Eriskirch 1925 e.V. Layout © BSB Beratung+Software Bleicher. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum  |  Datenschutz und Privatsphäre  |  Kontakt